Preis anfragen

Castrol Tribol GR 4020 Schmierfette mit PD Technologie

Castrol Tribol GR 4020 PD - Oberflächen glättendes Schmierfette

 

sind Gleit- und Wälzlagerfette mit PD Technologie (Plastische Deformation).
Sie wurden speziell für den Einsatz bei normalen bis erhöhten Temperaturen (max. +150 °C) 
und lange Gebrauchsdauer bei hohen Belastungen entwickelt.

Die hohe Belastbarkeit und der gute Verschleißschutz der Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette
reichen weit über den Standard von konventionellen Schmierfetten hinaus.

Diese guten Eigenschaften resultieren aus der Wirksamkeit der für Hochleistungsschmierstoffe entwickelten PD-Technologie.

Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette mit PD-Technologie haben eine qualitativ hochwertige Lithiumkomplexseife als Verdicker
und ein Mineralöl als Grundöl, dem Korrosionsinhibitoren und Antioxidantien sowie hochwertige PD-Additive hinzugefügt sind.

PD-Additive bewirken, dass unter verhältnismäßig hoher spezifischer Flächenbelastung und entsprechenden Temperaturen
eine Glättung der Oberflächenrauhigkeiten in einem außerordentlich hohen Maß, und zwar ohne Abrieb, erzielt wird.
Der Ablauf der Einglättung von  Oberflächenrauhigkeiten durch PD-Additive ist vergleichbar mit einem Walzprozess,
wobei durch chemisch physikalische Vorgänge Rauhigkeitsspitzen im Mikrobereich stufenweise eingeebnet werden.

Durch Einglättung der Oberflächenrauhigkeiten an den Reibflächen vergrößert sich deren Traganteil.
Damit wird eine erhöhte Sicherheit bezüglich der Belastbarkeit der Lager bei verminderter Reibung geschaffen.

PD-Additive bewirken bereits während des Einlaufvorganges eine optimale Oberflächeneinglättung ohne den typischen erhöhten Verschleiß.
Falls während des Betriebs, z.B. durch Stoßbelastungen oder beim Anfahren bzw. Auslaufen, erneut störende

Oberflächenrauhigkeiten entstehen, treten die PD-Additive wieder in Aktion und sorgen für deren Einglättung.

Anwendung
Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette mit PD-Technologie sind Gleit- und Wälzlagerfette für normale bis erhöhte Temperaturen (bis +150 °C) und lange Gebrauchsdauer bei hohen Belastungen.
PD-Additive schützen effektiv Lageroberflächen, auch bei kritischen Einlaufprozessen. Gute Lageroberflächen sind wichtig für eine lange Lagerlebensdauer.

Hinweise zur Anwendung

Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette sollten mit Schmierfetten anderer Seifengrundlage nicht vermischt werden. Bei höheren  Temperaturen (über +100 °C bis +150 °C) sind die Nachschmierfristen sorgfältig abzustimmen.
Es muss dafür Sorge getragen werden, dass die Fettfüllungen der Lager geschmeidig bleiben.
Qualitätsstandard: Schmierfette Castrol Tribol GR 4020 PD übertreffen die Mindestanforderungen an Schmierfette K nach DIN 51825.

Vorteile

  • Regenerierung beschädigter Reibflächen (Riefen und Unebenheiten im Mikrobereich)
  • Reduzierter Verschleiß, auch in den Bereichen der Grenz- und Mischreibung
  • Geringere Reibwerte, dadurch erhöhte Energieeffizienz
  • Absenkung der Betriebstemperaturen
  • Verlängerte Standzeiten und damit Senkung der Instandhaltungs und Reparaturkosten
  • Hohe Scherstabilität
  • Gutes Haftvermögen

 

Castrol Tribol GR 4020 PD passende Klasse nicht gefunden ▶ anfragen

 

 

 

Castrol Tribol GR 4020 PD - Oberflächen glättendes Schmierfette   sind Gleit- und Wälzlagerfette mit PD Technologie (Plastische Deformation). Sie wurden speziell für den Einsatz bei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Castrol Tribol GR 4020 Schmierfette mit PD Technologie

Castrol Tribol GR 4020 PD - Oberflächen glättendes Schmierfette

 

sind Gleit- und Wälzlagerfette mit PD Technologie (Plastische Deformation).
Sie wurden speziell für den Einsatz bei normalen bis erhöhten Temperaturen (max. +150 °C) 
und lange Gebrauchsdauer bei hohen Belastungen entwickelt.

Die hohe Belastbarkeit und der gute Verschleißschutz der Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette
reichen weit über den Standard von konventionellen Schmierfetten hinaus.

Diese guten Eigenschaften resultieren aus der Wirksamkeit der für Hochleistungsschmierstoffe entwickelten PD-Technologie.

Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette mit PD-Technologie haben eine qualitativ hochwertige Lithiumkomplexseife als Verdicker
und ein Mineralöl als Grundöl, dem Korrosionsinhibitoren und Antioxidantien sowie hochwertige PD-Additive hinzugefügt sind.

PD-Additive bewirken, dass unter verhältnismäßig hoher spezifischer Flächenbelastung und entsprechenden Temperaturen
eine Glättung der Oberflächenrauhigkeiten in einem außerordentlich hohen Maß, und zwar ohne Abrieb, erzielt wird.
Der Ablauf der Einglättung von  Oberflächenrauhigkeiten durch PD-Additive ist vergleichbar mit einem Walzprozess,
wobei durch chemisch physikalische Vorgänge Rauhigkeitsspitzen im Mikrobereich stufenweise eingeebnet werden.

Durch Einglättung der Oberflächenrauhigkeiten an den Reibflächen vergrößert sich deren Traganteil.
Damit wird eine erhöhte Sicherheit bezüglich der Belastbarkeit der Lager bei verminderter Reibung geschaffen.

PD-Additive bewirken bereits während des Einlaufvorganges eine optimale Oberflächeneinglättung ohne den typischen erhöhten Verschleiß.
Falls während des Betriebs, z.B. durch Stoßbelastungen oder beim Anfahren bzw. Auslaufen, erneut störende

Oberflächenrauhigkeiten entstehen, treten die PD-Additive wieder in Aktion und sorgen für deren Einglättung.

Anwendung
Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette mit PD-Technologie sind Gleit- und Wälzlagerfette für normale bis erhöhte Temperaturen (bis +150 °C) und lange Gebrauchsdauer bei hohen Belastungen.
PD-Additive schützen effektiv Lageroberflächen, auch bei kritischen Einlaufprozessen. Gute Lageroberflächen sind wichtig für eine lange Lagerlebensdauer.

Hinweise zur Anwendung

Castrol Tribol GR 4020 PD Schmierfette sollten mit Schmierfetten anderer Seifengrundlage nicht vermischt werden. Bei höheren  Temperaturen (über +100 °C bis +150 °C) sind die Nachschmierfristen sorgfältig abzustimmen.
Es muss dafür Sorge getragen werden, dass die Fettfüllungen der Lager geschmeidig bleiben.
Qualitätsstandard: Schmierfette Castrol Tribol GR 4020 PD übertreffen die Mindestanforderungen an Schmierfette K nach DIN 51825.

Vorteile

  • Regenerierung beschädigter Reibflächen (Riefen und Unebenheiten im Mikrobereich)
  • Reduzierter Verschleiß, auch in den Bereichen der Grenz- und Mischreibung
  • Geringere Reibwerte, dadurch erhöhte Energieeffizienz
  • Absenkung der Betriebstemperaturen
  • Verlängerte Standzeiten und damit Senkung der Instandhaltungs und Reparaturkosten
  • Hohe Scherstabilität
  • Gutes Haftvermögen

 

Castrol Tribol GR 4020 PD passende Klasse nicht gefunden ▶ anfragen

 

 

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen