Preis anfragen

Agip GR LF Getriebefließfett

Agip GR LF ist langfaserig und von halbflüssiger Struktur. Es wirkt nach außen und nach innen
gut abdichtend, um Leckverluste zu vermeiden und andererseits keinen Schmutz und Wasser
eindringen zu lassen. Durch das gute Haftvermögen nimmt es am Umlauf der Zahnräder teil,
ohne weggeschleudert zu werden und bildet einen ausreichenden Schmierfilm.
Agip GR LF wird aufgrund des hochviskosen Basisöles bei sämtlichen Betriebsbedingungen
nicht dünnflüssiger. Ein gut haftender Schmierfilm bleibt auch bei hohen Belastungen zwischen
den Zahnflanken erhalten.
Agip GR LF ist für die Förderung in Zentralschmieranlagen geeignet.

Eine Ölschmierung von Getrieben ist nicht in jedem Fall möglich, da oft aus konstruktiven
Gründen keine ausreichende Abdichtung erzielt werden kann und die Gefahr besteht, daß das
Öl an den Gehäusefugen und Wellendurchführungen herausfließt und die Zahnräder ohne
Schmierung trocken laufen. Es müssen daher Schmierstoffe eingesetzt werden, die auch bei
senkrechter Lage der Triebwelle nicht auslaufen und somit eine sichere Schmierung
gewährleisten. Dieses Ziel ist weder mit hochviskosen Ölen, noch mit kurzfaserigen Fetten
herkömmlicher Penetration zu erreichen. In solchen Fällen ist der Einsatz eines
Getriebefließfettes vorzuziehen.
Agip GR LF ist hervorragend geeignet bei nicht öldicht gekapselten Getrieben, wie z. B.
Elektrogetriebemotoren, Krangetrieben usw. Außerdem hat es sich vorzüglich bewährt bei
nicht stationären Antrieben oder Getrieben, die häufig geschwenkt werden, wie z. B.
Kapselgetrieben in Baumaschinen und in Schrämm- und Hobelmaschinen im Bergbau.
Nach Möglichkeit ist eine Mischung mit Fetten unterschiedlicher Seifenbasis zu vermeiden, da
die speziellen Eigenschaften verloren gehen können.
Bei der Produktauswahl sind die Herstellervorschriften zu beachten.

 

Agip GR LF ist langfaserig und von halbflüssiger Struktur. Es wirkt nach außen und nach innen gut abdichtend, um Leckverluste zu vermeiden und andererseits keinen Schmutz und Wasser eindringen zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Agip GR LF Getriebefließfett

Agip GR LF ist langfaserig und von halbflüssiger Struktur. Es wirkt nach außen und nach innen
gut abdichtend, um Leckverluste zu vermeiden und andererseits keinen Schmutz und Wasser
eindringen zu lassen. Durch das gute Haftvermögen nimmt es am Umlauf der Zahnräder teil,
ohne weggeschleudert zu werden und bildet einen ausreichenden Schmierfilm.
Agip GR LF wird aufgrund des hochviskosen Basisöles bei sämtlichen Betriebsbedingungen
nicht dünnflüssiger. Ein gut haftender Schmierfilm bleibt auch bei hohen Belastungen zwischen
den Zahnflanken erhalten.
Agip GR LF ist für die Förderung in Zentralschmieranlagen geeignet.

Eine Ölschmierung von Getrieben ist nicht in jedem Fall möglich, da oft aus konstruktiven
Gründen keine ausreichende Abdichtung erzielt werden kann und die Gefahr besteht, daß das
Öl an den Gehäusefugen und Wellendurchführungen herausfließt und die Zahnräder ohne
Schmierung trocken laufen. Es müssen daher Schmierstoffe eingesetzt werden, die auch bei
senkrechter Lage der Triebwelle nicht auslaufen und somit eine sichere Schmierung
gewährleisten. Dieses Ziel ist weder mit hochviskosen Ölen, noch mit kurzfaserigen Fetten
herkömmlicher Penetration zu erreichen. In solchen Fällen ist der Einsatz eines
Getriebefließfettes vorzuziehen.
Agip GR LF ist hervorragend geeignet bei nicht öldicht gekapselten Getrieben, wie z. B.
Elektrogetriebemotoren, Krangetrieben usw. Außerdem hat es sich vorzüglich bewährt bei
nicht stationären Antrieben oder Getrieben, die häufig geschwenkt werden, wie z. B.
Kapselgetrieben in Baumaschinen und in Schrämm- und Hobelmaschinen im Bergbau.
Nach Möglichkeit ist eine Mischung mit Fetten unterschiedlicher Seifenbasis zu vermeiden, da
die speziellen Eigenschaften verloren gehen können.
Bei der Produktauswahl sind die Herstellervorschriften zu beachten.

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Spezifikationen:
DIN 51 826
GP 0 H-30

Zuletzt angesehen