Preis anfragen

Molyduval Pegasus TKD Synthetisches Hochtemperaturfett

Ein Hochtemperatur - Wälzlagerfett auf Basis fluorierter Kohlenwasserstoffe zur sicheren Schmierung bei Temperaturen über 200°C.
Vor allem im Temperaturbereich zwischen 200°C und 290°C ist es wirtschaftlich einsetzbar und damit besonders für Wälz- und Gleitlager in Öfen geeignet.

Neben seiner hervorragenden Temperaturbeständigkeit ist es auch sehr gut beständig gegenüber Säuren, Laugen
und Lösungsmitteln, so daß es für eine Reihe von extremen Anwendungen in chemischen Prozessen geeignet ist,
z.B. wenn aggressive Medien oder Strahlen auf die Schmierstelle einwirken.

Fette dieser Art kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn konventionelle Schmierfette oder andere synthetische
Fette keine zufriedenstellende Schmierwirkung mehr haben, weil sie sich zersetzen oder zersetzt werden.

Trotz des relativ hohen Preises dieser Fette kann der Einsatz in vielen Bereichen dann wirtschaftlich sein, entweder
weil die Schmierintervalle erheblich vergrößert werden können, teilweise sogar Lebensdauerschmierung erreicht  wird,
oder weil Reibungsverminderung durch Schmierung überhaupt erst möglich wird.

Ein Hochtemperatur - Wälzlagerfett auf Basis fluorierter Kohlenwasserstoffe zur sicheren Schmierung bei Temperaturen über 200°C. Vor allem im Temperaturbereich zwischen 200°C und 290°C ist es... mehr erfahren »
Fenster schließen
Molyduval Pegasus TKD Synthetisches Hochtemperaturfett

Ein Hochtemperatur - Wälzlagerfett auf Basis fluorierter Kohlenwasserstoffe zur sicheren Schmierung bei Temperaturen über 200°C.
Vor allem im Temperaturbereich zwischen 200°C und 290°C ist es wirtschaftlich einsetzbar und damit besonders für Wälz- und Gleitlager in Öfen geeignet.

Neben seiner hervorragenden Temperaturbeständigkeit ist es auch sehr gut beständig gegenüber Säuren, Laugen
und Lösungsmitteln, so daß es für eine Reihe von extremen Anwendungen in chemischen Prozessen geeignet ist,
z.B. wenn aggressive Medien oder Strahlen auf die Schmierstelle einwirken.

Fette dieser Art kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn konventionelle Schmierfette oder andere synthetische
Fette keine zufriedenstellende Schmierwirkung mehr haben, weil sie sich zersetzen oder zersetzt werden.

Trotz des relativ hohen Preises dieser Fette kann der Einsatz in vielen Bereichen dann wirtschaftlich sein, entweder
weil die Schmierintervalle erheblich vergrößert werden können, teilweise sogar Lebensdauerschmierung erreicht  wird,
oder weil Reibungsverminderung durch Schmierung überhaupt erst möglich wird.

Eigenschaften

  • chemisch inert
  • hervorragende Hochtemperaturstabilität
  • relativ gut verträglich mit fast allen Elastomeren und Kunststoffen (genaue Verträglichkeit erfragen)
  • gute oxidative Beständigkeit
  • unlöslich in vielen Lösungsmitteln
  • relativ gut beständig gegenüber aliphatischen, aromatischen und chlorierten Kohlenwasserstoffen
  • ungiftig innerhalb der angegebenen Temperaturbereiche. Bei höherenTemperaturen ( > 290°C ) können sich aufgrund von Zersetzungen toxische Dämpfe bilden !
  • unbrennbar
  • relativ gut strahlenbeständig
  • tieftemperaturbeständig

Anwendungen

  • für Wälz- und Gleitlager im Hochtemperaturbereich, z.B. Ventilatorenlager, Ofenwagenlager, Elektromotoren
  • für Wälz- und Gleitlager bei hohen Betriebstemperaturen, z.B. Lager an Glüh- und Trockenöfen, Drehrohröfen, Manipulatoren, Kühlbettanlagen, Förderanlagen,Heißwind- und Abgasventilatoren, Gebläsen, Elektromotoren
  • für Elektroniklager, für Computerantriebe
  • für Ventile von Heißluftballons
  • für Ventile und Dichtungen, wenn agressive Medien auf die Schmierstelle einwirken
  • für Ventile und Dichtungen
  • für Wälz- und Gleitlager bei Strahlungseinwirkungen
  • für Hochtemperaturlagern in Höchstgeschwindigkeitsfahrzeugen
  • für Wälz- und Gleitlager in Sicherheitsbereichen oder -systemen
  • für Wälz- und Gleitlager in der Luft- und Raumfahrt
Zuletzt angesehen